szmmctag

  • Heul leise!

    https://www.youtube.com/watch?v=eaSAILtIOu8

  • Baaaaby!!

    https://www.youtube.com/watch?v=uQB7QRyF4p4

  • (T)Raumschiff

    https://www.youtube.com/watch?v=26rbGp-66OA

  • Katzenjammer: "Lady Grey" and "My Dear" of "Rockland"

    https://www.youtube.com/watch?v=UJ1bdEju0F0&feature=youtu.be

  • Looking lost into the night She's gonna lose this fight

    https://www.youtube.com/watch?v=24dBGYw-y5E&index=1&list=FLAx117pXIWBpEPeCpwWc7zQ

    Math is running through my head
    Wondering if she's dead
    Did she say a quarter past
    The hands can't move too fast
    Stop to think and look within
    Ordinary sin
    Think you must have heard her wrong
    'Cause she wasn't gone that long

    Where did you go?
    Oh, I don't wanna know

    Looking lost into the night
    She's gonna lose this fight
    He'll just say the job ran late
    His solitary fate
    Stop to drink come wrinkled chin
    Ordinary sins
    Think you must have heard him wrong
    'Cause he wasn't gone that long

    Where did you go?
    Oh, I don't wanna know

    Who's somebody?
    Who's someone?

    Where did you go?
    Oh, I don't wanna know

  • Budweiser

    https://www.youtube.com/watch?v=xAsjRRMMg_Q&index=2&list=FLAx117pXIWBpEPeCpwWc7zQ

  • Sie mögen sich.

    https://www.youtube.com/watch?v=apCal7ihvy0&index=3&list=FLAx117pXIWBpEPeCpwWc7zQ

    Karamba
    Guten Tag

    Das ist die Geschichte, wie sich zwei Leute in Füchse verwandeln
    und was danach geschah

    Er mag sie und sie mag ihn
    Sie mag ihn und er mag sie
    Er mag sie und sie mag ihn
    Sie mögen sich.

    Warte Mal...

    Er mag sie und sie mag ihn
    Sie trafen sich auf einen Baldachin
    Er ist still und sie ist kühn
    Er mag Vögel, sie mag Bienen

    Er will reimen, sie will glühen
    Sie schmieden beide einen Plan zu fliehen
    Sie bauen sich eine Bahn mit Schienen,
    um damit miteinander durch den Wald zu ziehen.

    Er mag jagen, sie mag sammeln
    Er mag denken, sie mag handeln
    Er mag Walnuss, sie mag Mandeln
    Sie beginnen sich in Füchse zu verwandeln.

    Sie fangen an in dem Wald zu wohnen
    Ernähren sich von Tauben, von Rinde, von Bohnen,
    Sie schwören sich, sich nie zu schonen, um das Beste gegenseitig auch sich rauszuholen.

    Sie erfinden ein eigenes Land
    Tragen Namen die der andere erfand
    Jeder lernt was der andere kann, der eine verlor was der andere fand

    Sie setzen einander in Brand
    Sie jagen einander durchs Land
    Jeder spornt den anderen an, sich gegenseitig immer wieder einzufangen.

    Doch irgendwann begann einer der Beiden zu begreifen,
    dass beiden sich ja lediglich als Füchse verkleiden.
    Er wollte es verschweigen und sein Leid nicht zeigen,
    doch so begannen die Beiden sich an einander zu reiben

    Er sagte 'Ich will kein Fuchs mehr sein!'
    Sie sagte 'Warum? Ein Fuchs ist doch fein!'
    Er sagte 'Aber ich will kein Fuchs mehr sein!'
    Sie sagte 'Du bist ein Verräterschwein!'
    Er sagte 'Und du bist kein Fuchs!'
    Sie sagte 'Doch, wohl bin ich ein Fuchs!'
    Er sagte 'Nee, du bist kein Fuchs!'
    Sie sagte 'Doch wohl bin ich ein Fuchs! Und du bist es auch,

    Und überhaupt was soll denn die Scheiße mit 'du willst kein Fuchs mehr sein?!'
    Eben warst du doch noch ein Fuchs, was ist denn in der Zwischenzeit passiert?!
    Fuchs sein fetzt doch!

    Und er so 'Ja, Fuchs sein fetzt,
    aber mein wahres Wesen ist einfach kein Fuchswesen.'

    'Dein wahres Wesen ist kein Fuchswesen!?
    So ein Blödsinn!
    Was soll denn die Scheiße?
    Wenn du kein Fuchs bist,
    was bist du denn dann?'

    Er zitterte und schaute ihr lange in die Augen und sprach
    'Ich- bin ein Albatros!'

    (Refrain)
    Er mag sie, sie mag ihn.
    Sie mögen sich.
    Er mag sie, sie mag ihn.
    Sie mögen sich.

    Sie wurde fürchterlich traurig und weinte,
    weil plötzlich alles zu zerfallen scheinte.

    'Ein Albatros? Der wohnt ja am Meer,
    das heißt wir sind ja überhaupt kein Fuchspaar mehr!
    Fliegst du jetzt weg und baust dir ein Nest?
    So wie ein Albatros? So etwas Albernes!
    Oh, eine Scheiße ich beiß dich jetzt,
    denn Füchse essen Vögel, das ist ein Gesetz!'

    AUUHG!!!

    'Du hast mir fast das Bein zerfetzt!
    So habe ich dich ja überhaupt nicht eingeschätzt!'
    Sie sagte 'Wenn dich schon lang der Zweifel plagt,
    du Idiot warum hast du mir das nicht gleich gesagt?'

    Er sagte 'Mir war das vorher nicht bewusst!'
    'Ja ja, sehr ausgefuchst, du hast mich doch nur ausgenutzt!'
    Er sagte 'So ein Schwachsinn!
    Du denkst, ich verrate dich nur weil mir Flügel wachsen?
    Woher soll ich vorher wissen, was ich werde,
    vielleicht verwandeln wir uns mal in eine Herde Pferde!'

    Sie sagte 'So war das aber auch nicht ausgemacht!
    Ich hab mir das mit dem Verwandeln auch nicht ausgedacht!'

    'Doch haben wir uns nicht geschworen uns nie zu schonen
    und das Beste gegenseitig aus uns rauszuholen?
    Und gerade jetzt zieht es mich in die Luft
    Ich hab Sehnsucht nach Wind und Fisch
    Ich muss fliegen lernen, Albatros-Style
    Ich komme sicher bald wieder hier vorbei
    Ich liebe dich und ich werde dich immer lieben,
    es zerreißt mir das Herz, doch ich muss jetzt fliegen'

    (Refrain)
    Er mag sie, sie mag ihn.
    Sie mögen sich.
    Er mag sie, sie mag ihn.
    Sie mögen sich.

    Und so flog er und flog und flog.
    Er glitt im Wind und es zog ihn hoch
    Unterdessen rannte sie allein durch den Wald,
    Sie war hungrig und der Wind war kalt,
    Sie blieb stehen und begann zu weinen.
    Allein wollte sie auch kein Fuchs mehr sein,
    Sie konzentrierte sich, sie wusste sie muss handeln,
    Wollte sich ebenfalls weiter verwandeln.

    'Er wird zum Albatros, dann werde ich zum Pelikan
    Weil ich in diesem Wald alleine nicht mehr leben kann
    Das wird lustig. Wär doch gelacht,
    noch heute Nacht werde ich zum Pelikan gemacht!'

    Und so holte sie Luft und begann, den Pelikan-Mutationsgesang:
    Pelikan, Peli-Peli-Pelikan
    Pelikan, Peli-peli-Pelikan
    Pelikan, Peli-peli-Pelikan
    Pelikan, Peli-peli-Pelikan
    Pelikan, Peli-peli-Pelikan
    Peli-di-peli-di-peli-peli-peli-peli-peli

    Doch irgendwann brach sie zusammen
    Wurde auch mit Gesang kein Pelikan,
    Sie schrie auf und sie wollte nicht mehr leben
    Hörte auf zu atmen, hörte auf sich zu bewegen.
    Und Plop! Es geschah!
    Plötzlich war um sie rum kein Fuchs mehr da!
    Sie spürte sich und nahm wahr,
    dass sie ab jetzt ein fulminanter Spaten war.

    'Hurra! Ich habe mich verwandelt!
    Schade nur, dass es sich um ein Gartengerät handelt.
    Besser wäre doch, wenn ich...'

    Plop!
    Und schon wurde sie zu einem Weidenstock.
    Vom Stock zum Baum
    Vom Baum zum Gras
    Vom Gras zum Reh, zum Schlauch zum Glas,
    zum Hemd zum Zaun und vom Zaun zum Lurch,
    Sie verwandelte sich völlig und sie drehte durch
    Sie wurde groß, klein, dick, dünn, schwer und leicht
    'Ich brauche eine Basis, bitte, es reicht!'
    Sie bäumte sich auf, ihr wurde kalt und heiß.
    Sie verlor ihre Form und sie wurde zum Kreis.

    (Refrain)
    Er mag sie, sie mag ihn.
    Sie mögen sich.
    Er mag sie, sie mag ihn.
    Sie mögen sich.

    Unterdessen bekam er Sehnsucht,
    Hatte genug von Fisch und von Seeluft.
    Er flog zum Wald, wollte wissen wo sie steckte,
    als er auf einer Lichtung einen Kreis entdeckte.

    'Heiliger Scheiß! Was für ein Kreis!
    Was er hier wohl macht und wie er wohl heißt?
    Ist er gereist oder ist er entgleist?
    Umkreise ich ihn leise, dann weiß ich Bescheid'

    Doch plötzlich
    Plop!
    -entsprang sie dem Kreis
    Sie zitterte, ihr Gesicht war weiß.

    'Oh mein Gott! Was geschah nur mit mir?
    Ich verstehe nicht, eben war ich ein Tier,
    dann war ich kurz nichts und dann alles auf einmal!
    Ich habe Angst, die Welt ist ein Kreissaal,
    Alles voll Geburten und alles voller Toten,
    Zu Tieren zu mutieren ist doch gesetzlich verboten!

    Doch wir haben uns gerade den Gesetzten enthoben,
    haben die Grenzen verschoben,
    wir wurden alle belogen!
    Du hast dich vorher ungelogen in die Lüfte erhoben
    und alle meine Atome wurden zu Kreisen verbogen.
    Es ist zu viel, ich dreh durch, ich geb auf, ich verstehs es nicht
    Versuch es zu fassen, doch scheitere kläglich'

    So kippte sie um und er fing sie auf.
    Er umflügelte sie und schaute hinauf
    Die Nacht war hell, er sah tausend Sterne
    Verstand es selbst nicht, egal wie gerne
    Er wüsste wie er geht, der letzte Beweis
    Von oben fliegt die Erde einen elliptischen Kreis

    (Refrain)
    Er mag sie, sie mag ihn
    von oben fliegt die Erde einen elliptischen Kreis
    Er mag sie, sie mag ihn
    von oben fliegt die Erde einen elliptischen Kreis

  • Schlaflos

    https://www.youtube.com/watch?v=rAzrKq8Sp3o&list=FLAx117pXIWBpEPeCpwWc7zQ&index=4

  • Cello Music rocks!

    https://www.youtube.com/watch?v=qAxcoH5FOp8&list=FLAx117pXIWBpEPeCpwWc7zQ&index=5

  • Habe die Sehnsucht im Wodka ertränkt, damit sie mich endlich loslässt!

    https://www.youtube.com/watch?v=thGxtQDVO9Y&index=6&list=FLAx117pXIWBpEPeCpwWc7zQ

    Du wünschst Dir Facetime mit Kathrin – ich wünsche mir meine Faust in Dein Gesicht. Du lebst in einer Welt, in der es statt Inhalten nur Überschriften gibt. Du hast keine Ahnung, wofür mein Herz schlägt. Und Deinen Zeigefinger, lass' lieber gleich zu Hause!

    Du faselst ständig was von wegen, wie sensationell das alles ist. Dein Leben vollgestopft mit Schwachsinn 2.0, der Dir nichts nützt. Du hast keine Ahnung, wofür mein Herz schlägt! Selbst wenn ich einen Ratschlag bräuchte: Von Dir ganz sicher nicht!

    Ich hab's mit Drama und mit Sucht probiert, doch beides reichte nicht aus. Habe die Guten schlecht zitiert, um nicht wieder an die Front zu müssen. Habe den Extremen und der Nacht gedient, doch auch das hat nicht gereicht! Habe die Sehnsucht im Wodka ertränkt, damit sie mich endlich loslässt!

    Du glaubst Du seist auf dem richtigen Weg, weil Ignoranz vor Wahrheit schützt. Du bist Dir sicher, dass all das Plastik Deine Lügen ewig stützt. Du hast keine Ahnung, wofür mein Herz schlägt! Und Dein Hochmut ändert daran sicher nichts!

    Ich hab's mit Drama und mit Sucht probiert, doch beides reichte nicht aus. Habe die Guten schlecht zitiert, um nicht wieder an die Front zu müssen.
    Du hast keine Ahnung, wofür mein Herz schlägt! Du hast keine Ahnung, wer ich bin!

    Habe den Extremen und der Nacht gedient, doch auch das hat nicht gereicht! Habe die Sehnsucht im Wodka ertränkt, damit sie mich endlich loslässt! Du hast keine Ahnung, wofür mein Herz schlägt! Du hast keine Ahnung, wer ich bin!

Über mich
Besucherzähler
Seitenaufrufe insgesamt:
136131
Seitenaufrufe von heute:
122
Besucher insgesamt:
69042
Besucher heute:
54
Tags

mehr Tags…

E-Mail-Abonnement

Hier kannst Du für neue Einträge dieses Blogs eine E-Mail erhalten.

Werde Co-Autor

Footer:

Die auf diesen Webseiten sichtbaren Daten und Inhalte stammen vom Blog-Inhaber, blog.de ist für die Inhalte dieser Webseiten nicht verantwortlich.